09. Februar 2014

"Das große Kochbuch" von Roland Göök, Seite 273 aus dem Jahr 1970, gab meiner Frau die Inspiration folgendes Rezept mit Erfolg auszuprobieren:

Halbseidene Knödel
Halbseidene Knödel

Halbseidene Knödel

Kalte Pellkartoffeln, Dinkelmehl, Ei, Hafer Drink

Zutaten:

750 g Pellkartoffeln (Bioland, Beste Ergebnisse werden mit den Sorten Anuschka und Prinzess von dem Unihofladen der Universität Kassel erzielt) 

80 g Dinkelmehl Type 1050 (Bioland)

80 g Kartoffelmehl (Toffena)

1 Ei

1-2 EL Hafer Drink

Salz

 

Zubereitung:

Kalte, am Vortag gekochte und gepellte Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Dinkelmehl 1050, Kartoffelmehl, Ei und je nach Bedarf mit 1-2 EL Hafer Drink zu Knödelteig verarbeiten. Knödel (50 g) formen. Bis sie an die Wasseroberfläche aufsteigen in Salzwasser bei 90 °C ziehen lassen. Zu Rinder- und Wildbraten, Gulasch sowie italienischen Nudelsoßen.

 

Gutes Gelingen

www.roberto-longo.de

 

(Weitere Rezepte in meinem Buch "Endlich gesund, schlank und fit: Die Ernährung zum Vorbeugen und Heilen")